Rezepte durchsuchen:

Neue Rezepte

  • 29/06/2022 0 Kommentare
    Erfrischender Nudelsalat

    Zutaten:

    • 150g Risoni (Nudeln)
    • 1 Saitenwurst
    • 1 Debreziner
    • 1/2 rote Paprika
    • 70g Mais
    • 4 saure Gurken
    • 4-6 Radieschen
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 30g Speckwürfel
    • 200g Emmentaler
    • Handvoll Cocktail Tomaten
    • Handvoll Rucola

    Dressing:

    • etwas Gurkenwasser
    • 1 geh. TL Knobi Senf* 
    • 1 TL feines Süppchen*
    • 2 TL Garten Glück*
    • 2 Eßl. Kräuteressig
    • 1 Eßl. Knobi Öl*
    • 2 Eßl. Keim- oder Distelöl

    *Produkte von Edelschmaus®

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

     

    Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen, bis sie etwas fester als al Dente sind, abgießen und in die große Edelstahlschüssel geben. In der Zwischenzeit Gemüse waschen. Paprika, Gurken, Käse und Radieschen mit der Mandoline auf feinster Einstellung in Julienne schneiden. Frühlingszwiebel und Würstchen mit der Mandoline in Scheiben schneiden, zusammen mit Speck und Mais zu den Nudeln geben. Garten Glück* in den Messbecher geben und mit 2 EßL Wasser, Gurkenwasser, Knobi Senf*, feines Süppchen* und Kraüteressig verrühren und etwas ziehen lassen. Alle Zutaten bis auf das Öl in der Edlestahlschüssel vermengen, wenn es durchgezogen ist (min. 10min) das Öl hinzugeben. Der Salat sollte gut durchziehen und schmeckt am nächsten Tag noch besser!

     

    Tipp:

    Nudeln können durch Reis ersetzt werden, das ist auch sehr lecker, ggf. die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT:            30min

    KOCH/BACKZEIT:                   60min

    RUHEZEIT:                                10min- 24h

    Mehr lesen
  • 15/06/2022 0 Kommentare
    Erdbeer-Raffaello- Tiramisu

    Zutaten:

    • 200g Löffelbiskuits
    • 250 ml Cremige Kokosmilch (4 Eßl. davon abnehmen**)
    • 250g Mascarpone
    • 2 TL Black and White*
    • 200g Joghurt
    • 50g Zucker
    • 10 Raffaello
    • 200g Sahne
    • 1Pck Sahnesteif
    • 50g Kokos Raspeln
    • **4 Eßl. cremige Kokosmilch
    • Zum Verzieren:
    • 20 Kokos Raspeln
    • 6 Raffaello
    • Handvoll Erdbeeren
    • Minze
       

     

    Form:

     

     

    Helferlein:

    Superhacker
    kleiner Küchenhobel / Mandoline
    Edelstahlrührschüssel-Set
    kleiner Streicher
     

     

    Zubereitung:

    Erdbeeren mit dem kleinen Küchenhobel in Scheiben schneiden (eine Handvoll zum verzieren zurückhalten) und mit 2TL Peach Passion* und 1 TL Black and White* verrühren.

    Mascarpone cremig rühren, 10 Raffaello mit dem Superhacker klein hacken und zusammen mit dem Joghurt, 50g Zucker, 50g Kokosraspeln, 2Tl Black and White* und den 4 Eßl. Kokosmilch verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, und der Creme unterheben.

    Eine Schicht Löffelbiskuit in der Form auslegen, mit Kokosmilch großzügig beträufeln, Erdbeeren darauf geben und Creme mit dem kleinen Streicher darauf verteilen. Das so oft wiederholen bis die Form voll ist, als letzte Schicht die Creme verteilen.

    Mit Kokosflocken bestreuen und mit den restlichen Raffaello, Erdbeeren und Minze verzieren.

     

    Für min. 1h kalt stellen, gerne auch über Nacht (dann aber Erdbeeren zum verzieren und Minze kurz vor Verzehr drauf geben)

     

    Tipp:

    Wer Minze mag, kann zu den Erdbeeren gehackte Minze dazugeben. Schmeckt sehr frisch.

     

     

    Zubereitungszeit:                      30min

    Ruhezeit:                                   1-12h

     

    Mehr lesen
  • 02/06/2022 0 Kommentare
    Gefüllte Omlettes

    Zutaten:

     

     

     

    *Produkte von Edelschmaus®

     

    Form:

     

     

    Helferlein:

     

     

    Zubereitung:

     

    Garten Glück* in der kleinen Nixe mit 5 TL Wasser aktivieren und kurz ziehen lassen. Tomaten in ca. 1cm große Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Basilikum, Knobi Genuss Salz* und Knobi Öl* marinieren. Käse mit der groben Microplane reiben und Lachsschinken Würfeln. Milch zu dem aktivierten Garten Glück* in die Nixe geben, mit dem Schneebesen verrühren und Eier dazu geben, nochmals ordentlich verquirlen. Pfanne aufheizen (nicht zu hoch, bei mir Stufe 6 von 9) und etwas Omas Butteröl dazugeben und heiß werden lassen. Ca eine Schöpfkelle Eimasse in die Pfanne geben und gut verteilen, auf eine Hälfte etwas Käse geben, darauf etwas Lachsschinken, Tomaten und wieder etwas Käse geben. Wen die Eimasse fast gestockt ist zuklappen, bis zur gewünschten Bräunung weiter braten, wenden und auuch diese Seite etwas bräunen lassen. Ergibt bei der 22cm Pfanne 5 Omelettes. Füllung kann individuell angepasst werden, mir persönlich schmecken die Omelettes am besten wenn sie hell sind.

     

    Tipp:

     

    Mit Pflücksalat servieren, bzw. in das Omelette legen nach dem es fertig ist.

     

    Koch/Backzeit:               20min

    Zubereitungszeit:            15min

    Mehr lesen
  • 10/05/2022 0 Kommentare
    Pfannen-Sandwich

    Zutaten:

     

    • 2 Eier
    • Knobi Genuss Salz von Edelschmaus / Salz
    • 1 große Scheibe Brot oder 2 Scheiben Toast
    • 2 TL Omas Butteröl / Butter 
    • 4 Scheiben Speck
    • 1/2 Mozzarellakugel
    • 2 Scheiben Tomaten
    • etwas Avocado
    • Pimp my Bread von Edelschmaus / Gewürze nach Wahl

     

    Form:

    Edelstahl-Antihaft-Pfanne 25cm

     

    Helferlein:

     

    • Schneidebrett
    • Küchenmesser
    • Helferset aus Silikon und Holz

     

    Zubereitung:

    Eier verquirlen und mit Knobi Genuss Salz würzen

    Brotscheibe halbieren und eine Seite ins Ei tunken.

    Omas Butteröl in die Pfanne geben, Speck darin anbraten und wenden

    Nach dem Wenden Rührei in die Pfanne auf den Speck geben und Brotscheiben mit der trockenen Seite nach unten auf das Ei legen und andrücken.

    Wenn das Ei gestockt ist, alles am Stück wenden, Ei das absteht auf das Brot einklappen und mit Mozzarella, Tomaten, Avocado und Pimp my Bread belegen.

    Nun die beiden Hälften zusammen klappen und weiter anbraten bis das Brot knusprig und der Käse geschmolzen ist.

    Dazu das Brot einmal wenden.

    Nach Belieben noch etwas mit Pimp my Bread bestreuen und genießen.

     

    Reicht für eine Portion

     

    Tipp:

    Das Sandwich kann je nach Geschmack auch anderst belegt werden

     

    Zubereitungszeit:                                10min

    Koch/Backzeit:                                    10min

     

    Mehr lesen
  • 26/04/2022 0 Kommentare
    Erdbeer-Apfel-Blumen mit Sahne

    Zutaten:

    • 2 Äpfel
    • 200g Erdbeeren
    • 1EßL Himbeercreme von Edelschmaus
    • 2 TL Black and White
    • 1Pck Blätterteig
    • 50g Erdbeeren
    • 200g Schlagsahne
    • 2TL Zucker
    • 1TL Black and White (alternativ 2 TL Vanillezucker)

     

    Form:

    Helferlein:

    Zubereitung:

    Äpfel und 200g Erdbeeren ganz fein schneiden, in die große Nixe geben und mit 1 EßL Himbeercreme und 2TL Black and White marinieren.

    Blätterteig in 24 Quadrate schneiden in die Mini-Muffinform geben, mit dem Stößel andrücken und mit Obst füllen (Flüssigkeit abfangen), bei 200 Grad ca. 20 min backen, aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    In der Zwischenzeit restliche Erdbeeren ganz fein schneiden und in die übriggebliebene Flüssigkeit geben, etwas ziehen lassen.

    Sahne mit 1TL Black and White, 2TL Zucker und Sahnesteif steif schlagen mit der Garnierspritze die Blätterteigblumen damit verzieren.

     

    Restliche Erdbeeren auf die Sahne geben

     

    Tipp:

    Obst kann variiert werden, auch sehr lecker nur mit Äpfel.

    Zum Herauslösen aus der Form ggf. Kuchenheld nutzen!

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 2h

    Mehr lesen
  • 22/03/2022 0 Kommentare
    Rauchiger Seelenwärmer

    Zutaten:

     

    • 700g Tafelspitz
    • 500g Suppengrün
    • 700g Kartoffeln
    • 1 Zwiebel
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 150ml Rotwein
    • ca. 500ml Wasser,
    •  2 EßL Omas Butter Öl
    • 1 EßL feines Süppchen
    • 1 EßL Smoky Paprika
    •  2 TL Poseidon Genuss Salz
    • 1/2 TL Oregano

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Omas Butteröl scharf anbraten, Suppengrün nach Belieben schälen und schneiden, Zwiebeln hacken und Knoblauch pressen, alles zusammen mit in den Topf geben, rundherum scharf anbraten und mit Rotwein ablöschen.

    Alle Gewürze dazu geben, einreduzieren lassen, mit Wasser aufgießen und ca. 1h köcheln lassen.

    In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, dazu geben und nochmals 1h köcheln lassen.

     

    Tipp!

    Zubereitung auch im Ofen möglich, hierzu alles bis auf die Kartoffeln 1h im vorgeheizten Backofen bei 230°C kochen lassen, dann Kartoffeln hinzu und nochmals 1h kochen lassen.

     

    Tipp:

    je nach Geschmack Kartoffelsorte wählen, mit mehlig kochenden wird der Eintopf schön sämig, mit festkochenden hat er einen tollen Biss.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 2h

     

    Mehr lesen

Aus dem Ofen

Auflauf

  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Lasagna ai cinque formaggi con spinaci

    Zutaten:

    • 50g Butter
    • 50g Mehl
    • 1 Liter Milch
    • 2 TL Salz, etwas Pfeffer und Muskat
    • 100g Gorgonzola, 100g Ricotta, 50g Parmesan
    • 2 große Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen
    • 2kg Spinat
    • 2 TL Salz, etwas Pfeffer und Muskat
    • 500g Lasagneblätter
    • 200g Gouda
    • 2 Kugeln Mozzarella

     

    Form:

    • Ofenhexe oder großer Bäker

     

    Helferlein:

    • Superhacker
    • Microplane feine Reibe
    • Microplane grobe Reibe
    • Pack's an Silikonhandschuh-Set
    • kleiner Streicher
    • Mix'n Scraper Schaber

     

    Zubereitung:

    Butter im Topf schmelzen, Mehl mit Schneebesen unterrühren bis ein Klumpen entsteht, nach und nach warme Milch dazu geben und sorgfältig verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gorgonzola klein schneiden, Parmesan mit der feinen Reibe reiben. Gorgonzola, Parmesan und Ricotta in die Béchamelsoße geben und verrühren bis alles geschmolzen ist. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und mit Butter glasig dünsten, Spinat hinzugeben und gar kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Nun alle Zutaten in der großen Ofenhexe schichten. Zuerst etwas Béchamelsoße, dann Pasta Soße, Spinat, Pasta usw. In der Mitte eine Kugel Mozzarella und die Hälfte des Goudas mit der groben Reibe reiben und über die Soße geben und weiter schichten bis nichts mehr da ist. Zum Schluss Kugel Mozzarella und Gouda über die Lasagne reiben und verteilen. Wichtig; unter dem Käse muss Soße sein.

    Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 1/2 Stunde backen bis der Käse die gewünschte Bräune hat.

     

    Tipp:

    Käsesorten können beliebig ausgetauscht oder weggelassen werden. Wenn der Käse weggelassen wird, dann mehr Soße zubereiten.
    Menge reicht für ca. 6 Personen

     

    Zubereitungszeit: 60min

    Koch/Backzeit: 30min

     

    Mehr lesen

Brot & Brötchen

  • 10/05/2022 0 Kommentare
    Pfannen-Sandwich

    Zutaten:

     

    • 2 Eier
    • Knobi Genuss Salz von Edelschmaus / Salz
    • 1 große Scheibe Brot oder 2 Scheiben Toast
    • 2 TL Omas Butteröl / Butter 
    • 4 Scheiben Speck
    • 1/2 Mozzarellakugel
    • 2 Scheiben Tomaten
    • etwas Avocado
    • Pimp my Bread von Edelschmaus / Gewürze nach Wahl

     

    Form:

    Edelstahl-Antihaft-Pfanne 25cm

     

    Helferlein:

     

    • Schneidebrett
    • Küchenmesser
    • Helferset aus Silikon und Holz

     

    Zubereitung:

    Eier verquirlen und mit Knobi Genuss Salz würzen

    Brotscheibe halbieren und eine Seite ins Ei tunken.

    Omas Butteröl in die Pfanne geben, Speck darin anbraten und wenden

    Nach dem Wenden Rührei in die Pfanne auf den Speck geben und Brotscheiben mit der trockenen Seite nach unten auf das Ei legen und andrücken.

    Wenn das Ei gestockt ist, alles am Stück wenden, Ei das absteht auf das Brot einklappen und mit Mozzarella, Tomaten, Avocado und Pimp my Bread belegen.

    Nun die beiden Hälften zusammen klappen und weiter anbraten bis das Brot knusprig und der Käse geschmolzen ist.

    Dazu das Brot einmal wenden.

    Nach Belieben noch etwas mit Pimp my Bread bestreuen und genießen.

     

    Reicht für eine Portion

     

    Tipp:

    Das Sandwich kann je nach Geschmack auch anderst belegt werden

     

    Zubereitungszeit:                                10min

    Koch/Backzeit:                                    10min

     

    Mehr lesen
  • 29/01/2022 0 Kommentare
    Dinkel Einback

    Zutaten:

    475g Dinkelmehl 405er
    135g Milch
    50g brauner Zucker
    1 großes Ei
    5g Hefe
    100g Butter zimmerwarm


    Kochstück:

    25g Dinkelmehl 405er
    125g Milch
    5g Meersalz


    Streiche:

    1 Eigelb
    2EL Milch
     

    Form:

    Mini-Kastenform (Tobi) / kleiner Zaubermeister (Lily) / Zauberkasten Plus
     

    Helferlein:

    Edelstahlschüssel Set
    Teigunterlage
    Nylonmesser
    Streufix
    Silikonpinsel
    Pack´s an Silikonhandschuh Set
    Kuchengitter
     

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Milch, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

     

    Mit den restlichen Zutaten (bis auf die Butter und den Zutaten der Streiche) den Teig herstellen, dazu Milch, Hefe und Zucker miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.

    Nun das abgekühlte Kochstück und das Mehl hinzufügen und ca. 10min. kneten (ggf. Fensterprobe machen).

    Butter hinzugeben und verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

    Schüssel verschließen und min. 3h bei Raumtemperatur gehen lassen.

     

    Form gut mit Butterschmalz einfetten, Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und mit dem Nylonmesser in 8 Teile teilen, (wenn Mini-Kastenform genutzt wird dann in 16 Teile), diese zu Kugeln schleifen und nebeneinander in die Form geben (darf ruhig sehr dicht zusammen gequetscht sein). Abgedeckt ca. eine halbe Stunde (im Ofen bei 50°C) gehen lassen, danach Eigelb und Milch verquirlen und damit den Teig bepinseln.

    Die Form mit Deckel in den kalten Ofen geben und auf 210°C Ober-Unterhitze einstellen, 50min. backen.

    Bei einer Form ohne Deckel bei 180°C Ober-Unterhitze 35-40min backen!

    Danach Brot aus der Form stürzen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Das abgekühlte Einback in Scheiben schneiden und im Toaster oder im Backofen zu Zwieback weiterverarbeiten. Der beste Zwieback den du je gegessen hast!

     

    Tipp:

    Der Einback wird noch besser und saftiger wenn du ihn mit nur 1g Hefe herstellst und ihnn dafür 12h bei Raumtemperatur gehen lässt.

    Wenn du nicht sicher bist ob dein Einback durch ist kannst du die Kerntemperatur messen, diese sollte bei Feingebäck 92-95°C betragen.

     

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 15min

    KOCH/BACKZEIT: 30min

    RUHEZEIT: 12,5h

    Mehr lesen
  • 10/11/2021 1 Kommentar
    SaKaDi saftiges Kartoffel-Dinkel-Brot

    Zutaten:

     

    • 225g gekochte und geschälte Kartoffeln
    • 350g Dinkelmehl 630
    • 360g Dinkelmehl 1050
    • 300g Wasser
    • 1TL Ahornsirup
    • 1g Hefe

     

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 40g Mehl
    • 200g Wasser
    • 18g Salz

     

    Form:

    • Ofenmeister

     

    Helferlein:

     

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung:

     

    Kochstück herstellen;

    dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Hefe und Ahornsirup miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist. Kartoffeln fein zerdrücken und unterrühren.

    Nun das abgekühlte Kochstück und das Mehl hinzufügen und so lange kneten bis der Teig sich von der Schüssel löst. Schüssel verschließen und 12h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 3-4h (nach Möglichkeit) den Teig dehnen und falten.

    Nach 12 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und zu einem Laib formen.

    Ofenmeister bemehlen, Teigling hineingeben, bemehlen und einschneiden. Geschlossenen Ofenmeister in den kalten Ofen geben und auf 230°C Ober-Unterhitze einstellen, 60min backen.

    Danach Brot aus dem Ofenmeister stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

     

    Wem das Brot zu hell ist kann das Brot die letzten 10min ohne Deckel weiterbacken lassen.

     

    Tipp:

    Wer nicht so lange auf sein Brot warten möchte erhöht die Hefemenge.

    Wird Weizen- anstatt Dinkelmehl verwendet kann man sich das Kochstück sparen und die Zutaten einfach so mit in den Teig geben.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 15min

    KOCH/BACKZEIT: 60min

    RUHEZEIT: 12h

    Mehr lesen
  • 31/10/2021 0 Kommentare
    Dinkel Knusperweckle

    Zu dem Bild der Brötchen muss ich euch dieses Mal etwas erzählen,  die Brötchen werden heller wie auf diesem Bild, hier hatte ich mich aber dazu entschieden das 630ger Dinkelmehl mit dem 1050ger zu ersetzen und das 1050ger mit Vollkorndinkelmehl.

    Beides sehr leckere Varianten.

    Mehr lesen
  • 16/10/2021 2 Kommentare
    GriJoDi Brot - Grieß-Joghurt-Dinkel-Brot

    Zutaten:

    • 200g Hartweizengrieß
    • 275g Dinkelmehl 630
    • 125g Wasser
    • 150g Joghurt
    • 30g Öl
    • 1g Hefe

     

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 25g Dinkelmehl 630
    • 125g Wasser
    • 10g Salz

     

    Form:

    • Ofenmeister

     

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

     

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Hefe und Joghurt miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.

    Nun das abgekühlte Kochstück, den Grieß und das Mehl hinzufügen und ca. 10min. kneten (ggf. Fensterprobe machen).

    Schüssel verschließen und 12h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 3-4h (wenn möglich) den Teig dehnen und falten.

    Nach 12 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und vorsichtig zu einem Laib formen.

    Ofenmeister mit Grieß ausstreuen, Teigling hineingeben, mit Grieß bestreuen und einschneiden. Den geschlossenen Ofenmeister in den kalten Ofen geben und auf 230°C Ober-Unterhitze einstellen, 60min. backen.

    Danach Brot aus dem Ofenmeister stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

     

    Ich habe dieses Brot auch als vegane Version getestet, dazu Wasser und Joghurt (nur das aus dem Kochstück nicht) durch Mandel-Hafermilch ersetzen, das hat auch sehr gut geklappt.

     

    Tipp:

    Wer nicht so lange auf das Brot warten möchte erhöht einfach die Hefemenge.

    Für eine extra dicke Kruste, die letzten 10min ohne Deckel weiterbacken.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 15min

    KOCH/BACKZEIT: 60min

    RUHEZEIT: 12h

    Mehr lesen
  • 05/10/2021 0 Kommentare
    Herzhafte Snack Muffins

    Zutaten:

    150g Polenta (Maisgrieß)
    280ml Milch
    3 TL Bärlauch Gewürzzubereitung von Edelschmaus
    250g Mangold
    1 Zwiebel
    125g Feta
    2 Eier
    65g Omas Butteröl von Edelschmaus
    200g Dinkelmehl 1050
    2TL Weinsteinbackpulver
    1 TL Salz
    etwas Pfeffer und Muskat
    Parmesan nach Belieben (etwa 50g)
     

    Form:

    12er Snack

     

    Helferlein:

    Superhacker
    Schneidebrett
    Edelstahl-Rührschüssel Set (kleine und mittlere)
    Mix´n Scraper Schaber
    Silikonpinsel
    kleiner Streicher
    Kuchengitter
    Pack´s an Silikonhandschuh Set
     

    Zubereitung:

    Mangold blanchieren, Polenta mit Milch und Bärlauch Gewürzzubereitung in der mittleren Schüssel verrühren und ziehen lassen (das ist wichtig für die saftige Konsistenz der Muffins).

    Eier in der kleinen Edelstahlschüssel schaumig rühren. Nun Zwiebeln und Mangold mit dem Superhacker fein hacken, Feta fein zerkrümeln und zusammen mit dem Öl, Mehl, Backpulver und Gewürzen (bis auf den Parmesan) zu dem Polenta-Gemisch geben und miteinander vermengen. Eier unterheben.

    12er Snack mit Butteröl oder Butterschmalz einfetten, Teig in die Mulden geben und jeweils ca. 1 TL Parmesan oben drauf geben.

    Backofen auf 200°C vorheizen und 35min je nach gewünschter Bräunung backen.

    Auf das Kuchengitter stellen, den Rand etwas mit dem kleinen Streicher von der Form lösen, etwa 10min abkühlen lassen und dann erst stürzen. (nur beim Backen in der Stoneware)

     

    Das ist ein wunderbares Rezept das man nach Vorlieben auch umwandeln kann, z.B. mit Spinat und Mozzarella, Zucchini und Emmentaler, Kürbis und Bergkäse etc.

     

    Die Muffins sind eine tolle Alternative zum Vesperbrot für Kindergarten, Schule oder Arbeit und ein toller Hingucker auf jedem Picknick.

     

    Die tollen Produkte von Edelschmaus könnt ihr über mich beziehen.

     

    Tipp:

    Mangold kann durch Spinat ersetzt werden.

    Wenn eine Muffinform genutzt wird ist der Teig wahrscheinlich zu viel und die Backzeit muss reduziert werden.

     

    Zubereitungszeit:   30min

    Koch/Backzeit:  35min

    Mehr lesen
  • 13/08/2021 0 Kommentare
    Buttermilch Dinkelbrot

    Zutaten:

    • 580g Dinkelmehl 630
    • 255g Dinkelmehl 1050
    • 85g Wasser
    • 300g Buttermilch
    • 1TL Ahornsirup
    • 0,7g Hefe

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 45g Dinkelmehl 1050
    • 225g Wasser
    • 18g Salz

     

    Form:

    Gußtopf / Ofenmeister (hier dann 60min bei 230 Grad)

     

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Buttermilch, Ahornsirup und Hefe miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.

    Nun das abgekühlte Kochstück und Mehl, hinzufügen und ca 10min. kneten (ggf Fensterprobe machen).

    Schüssel verschließen und 24h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 6-8h den Teig dehnen und falten.

    Nach 24 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und vorsichtig zu einem Laib formen, in ein bemehltes Gärkörbchen setzen und ca eine halbe Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Gußtopf bei 250°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teigling auf ein Backpapier geben, einschneiden und in den heißen Topf geben. 10min. bei 250°C backen, danach auf 200 reduzieren und 45min zu Ende backen.

    Danach Brot aus dem Gußtopf stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

     

    Tipp:

    Wer nicht so lange auf das Brot warten möchte erhöht einfach die Hefemenge.

    Das Brot kann auch wie gewohnt im Ofenmeister gemacht werden, 60min bei 230 Grad

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 15min

    KOCH/BACKZEIT: 55min

    RUHEZEIT: 24h

    Mehr lesen
  • 11/08/2021 0 Kommentare
    Saftiges Dinkel-Mehrkornbrot

    Zutaten:

    • 225g Dinkelvollkornmehl
    • 250g Dinkelmehl 1050
    • 375g Wasser
    • 150g Saaten nach Geschmack (hier kernige Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Sesam)
    • 1Tl Zuckerrübensirup
    • 0,7 g Hefe

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 25g Vollkornmehl
    • 125g Wasser
    • 2Tl Salz

    Form:

    • Ofenmeister

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten und dem abgekühlten Kochstück den Teig herstellen und ein paar Minuten kneten bis dieser elastisch ist. Achtung; dieser Teig ist sehr flüssig und klebrig.

    Schüssel verschließen und 12h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 4h den Teig dehnen und falten.

    Nach 12 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und zu einem Laib formen, dazu immer die äußeren Seiten zur Mitte hin ziehen und leicht andrücken. Ofenmeister mit Saaten ausstreuen Teigling reinlegen und von allen Seiten mit Saaten bestreuen. Wer möchte kann den Laib nun einschneiden, ich habe ihn spontan aufspringen lassen.

    Ofenmeister in den kalten Ofen geben und auf 230°C Ober-Unterhitze einstellen, 1h backen.

    Danach Brot aus dem Ofenmeister stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Dieser Teig wird durch die lange Reifezeit sehr elastisch und lässt sich relativ gut verarbeiten.

    Wird die Reifezeit verkürzt ist das Formen des Teiglings etwas schwieriger.

    Tipp:

    Wer nicht so lange warten möchte erhöht die Hefemenge. Mein Tipp mit 5g Hefe 3h gehen lassen.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 10min

    KOCH/BACKZEIT: 60min

    RUHEZEIT: 12h

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 0 Kommentare
    Saftige Dinkel-Joghurt-Kruste

    Zutaten:

    • 325g Dinkelmehl 630
    • 150g Roggenmehl 1150
    • 115g Wasser
    • 100g Joghurt
    • 1TL Honig
    • 2Eßl Apfelessig
    • 0,5g Hefe

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 25g Dinkelmehl 630
    • 125g Wasser
    • 16g Salz

    Form:

    • Ofenmeister

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Hefe, Joghurt, Apfelessig und Honig miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.

    Nun das abgekühlte Kochstück und das Mehl hinzufügen und ca 10min. kneten (ggf Fensterprobe machen).

    Schüssel verschließen und 24h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 6-8h den Teig dehnen und falten.

    Nach 24 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und vorsichtig zu einem Laib formen.

    Ofenmeister bemehlen, Teigling hineingeben, bemehlen und einschneiden. Den geschlossenen Ofenmeister in den kalten Ofen geben und auf 230°C Ober-Unterhitze einstellen, 70min. backen.

    Danach Brot aus dem Ofenmeister stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

     

    Tipp:

    Wer nicht so lange auf das Brot warten möchte erhöht einfach die Hefemenge.

    Für eine extra dicke Kruste, die letzten 10min ohne Deckel weiterbacken.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 15min

    KOCH/BACKZEIT: 60min

    RUHEZEIT: 24h

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 0 Kommentare
    Französische Dinkelbaguettes

    Zutaten:

    • 570g Dinkelmehl 630
    • 250g Wasser
    • 0,4g Hefe

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 30g Dinkelmehl 1050
    • 150g Wasser
    • 12g Salz

    Form:

    • - Zauberstein Plus / Pizzazauberer Plus /
    • Ofenzauberer Plus

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist, Kochstück abkühlen lassen.

    Die Hefe im Wasser auflösen, Mehl und abgekühltes Kochstück dazu geben und kneten bis der Teig eine dehnbare Konsistenz hat. Teig an einem warmen Ort 24h gehen lassen., alle 6-8 Stunden dehnen und falten.

    Teigling in 3 Teile teilen und zu Baguettes formen, auf ein bemehltes Tuch geben und abgedeckt eine halbe Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit Zauberstein Plus auf die unterste Schiene auf den Rost stellen und ein Backblech auf den Boden des Backofens stellen, auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen.

    Danach Baguettes auf den heißen Zauberstein Plus geben, einschneiden und in den Ofen schieben. Nun 150ml Wasser auf das Backblech geben und sofort den Backofen verschließen.

    Nach 10min Backofen öffnen, Dampf entweichen lassen, Blech entnehmen und auf 190°C senken, für weitere 20min backen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Wer mit Weizen backt kann sich die Herstellung des Kochstücks sparen und einfach diese Menge zu den restlichen Zutaten geben.

     

    Tipp:

    Kann auch auf der "normalen Stoneware" gemacht werden, hier darf der Stein aber nicht mit vorgeheitzt werden sondern kommt nur in den vorgeheizten Ofen.

    Ebenfalls kann man die Baguettes wie gewohnt im Grundset bei 230°C machen (das erspart das Schwaden).

    Wer nicht so lange auf die Baguettes warten möchte erhöht einfach die Hefemenge.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 30min

    RUHEZEIT: 12h

    Mehr lesen
  • 28/07/2021 0 Kommentare
    Vielkorn Dinkelbrötchen

    ZUTATEN:

    •  200g Dinkelmehl 630
    •  275g Dinkelmehl 1050
    •  30g Leinsamen
    •  10g Flohsamen
    •  40g Sonnenblumenkerne
    •  195g Wasser
    •  1TL Honig
    •  0,7g Hefe

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    •  25g Dinkelmehl 1050
    •  125g Wasser
    •  13g Salz

    FORM:

    Grundset/Zauberstein Plus / Pizzazauberer Plus

     

    HELFERLEIN:

    • große Edelstahlschüssel
    •  großer Mix´n Scraper Schaber
    •  Teigunterlage
    •  Streufix
    •  Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    •  Kuchengitter

    ZUBEREITUNG:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Hefe und Honig miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.

    Nun das Kochstück,die Körner und das Mehl hinzufügen und ca 10min. kneten. Schüssel verschließen und 12h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 3-4h den Teig dehnen und falten.

    Nach 12 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und in 8 Portionen teilen. Teiglinge zu Brötchen formen und in Saaten welzen, mit dem Schluss nach unten in die mit Saaten ausgetreute Ofenhexe geben und abgedeckt eine 1/2h gehen lassen. Nach der halben Stunde mit einem scharfen Messer einschneiden. Grundset mit Deckel bei 230 Grad Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Ofen auf den untersten Rost stellen. Nach 10 Minuten Deckel abnehmen und bei Seite stellen, nochmals für ca. 20min bis zur gewünschten Bräunung weiter backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Wenn die Brötchen nicht im Grundset gebacken werden sondern "offen" also ohne Deckel sollte in den ersten 10 min geschwadet werden damit die Brötchen schöner aufgehen und saftiger werden.

     

    TIPP:

    Wer nicht so lange auf die Brötchen warten möchte erhöht einfach die Hefemenge. Wer die Brötchen 24h gehen lassen möchten stellt den Teig in den Kühlschrank.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 30min

    RUHEZEIT: 12h

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Kefir-Dinkel-Sauerteigbrot

    Zutaten:

    • 510g Dinkelmehl 1050
    • 510g Dinkelmehl 630
    • 90g Wasser
    • 500g Kefir
    • 36g Sauerteig (Dinkel)

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 50g Dinkelmehl 630
    • 250g Wasser
    • 22g Salz

     

    Form:

    • Gußtopf / Ofenmeister (hier dann 60min bei 240 Grad im vorgeheizten Ofen)


    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • großer Mix'n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack's an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung:

    Kochstück herstellen; dazu Wasser, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist.

    Mit den restlichen Zutaten den Teig herstellen, dazu Wasser, Kefir und Sauerteig miteinander verrühren bis alles aufgelöst ist.
    Nun das abgekühlte Kochstück und Mehl hinzufügen und ca. 10min. kneten (ggf. Fensterprobe machen). Schüssel verschließen und 24h bei Raumtemperatur gehen lassen. Ca. alle 6-8h den Teig dehnen und falten. Nach 24 Stunden Teigunterlage bemehlen, Teig darauf geben und vorsichtig zu einem Laib formen, in ein bemehltes Gärkörbchen setzen und ca. eine halbe bis ganze Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Gußtopf bei 250°C Ober-Unterhitze vorheizen (ca.20-30min). Den Teigling auf ein Backpapier geben,
    einschneiden und in den heißen Topf geben. 10min. bei 250°C backen, danach auf 200°C reduzieren und 45min zu Ende backen.

    Danach Brot aus dem Gußtopf stürzen, Klopfprobe machen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Ist euer Sauerteig nicht besonders triebstark, kann auch Hefe hinzugegeben werden.

     

    Tipp:

    Wer nicht so lange auf das Brot warten möchte, erhöht einfach die Sauerteig/Hefemenge.
    Wenn das Brot im Ofenmeister gebacken wird, muss die Teigmenge reduziert werden. Der Teigling wird dann nach dem Gehen nur vorsichtig geformt und direkt im Ofenmeister gebacken. 

     

    Zubereitungszeit: 15min

    Koch/Backzeit: 55min

    Ruhezeit: 25h

    Mehr lesen

Eintopf & Suppen

  • 22/03/2022 0 Kommentare
    Rauchiger Seelenwärmer

    Zutaten:

     

    • 700g Tafelspitz
    • 500g Suppengrün
    • 700g Kartoffeln
    • 1 Zwiebel
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 150ml Rotwein
    • ca. 500ml Wasser,
    •  2 EßL Omas Butter Öl
    • 1 EßL feines Süppchen
    • 1 EßL Smoky Paprika
    •  2 TL Poseidon Genuss Salz
    • 1/2 TL Oregano

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Omas Butteröl scharf anbraten, Suppengrün nach Belieben schälen und schneiden, Zwiebeln hacken und Knoblauch pressen, alles zusammen mit in den Topf geben, rundherum scharf anbraten und mit Rotwein ablöschen.

    Alle Gewürze dazu geben, einreduzieren lassen, mit Wasser aufgießen und ca. 1h köcheln lassen.

    In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, dazu geben und nochmals 1h köcheln lassen.

     

    Tipp!

    Zubereitung auch im Ofen möglich, hierzu alles bis auf die Kartoffeln 1h im vorgeheizten Backofen bei 230°C kochen lassen, dann Kartoffeln hinzu und nochmals 1h kochen lassen.

     

    Tipp:

    je nach Geschmack Kartoffelsorte wählen, mit mehlig kochenden wird der Eintopf schön sämig, mit festkochenden hat er einen tollen Biss.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 2h

     

    Mehr lesen

Fisch

Fleisch

  • 11/01/2022 1 Kommentar
    Balkan Pfanne aus dem Ofen

    Zutaten:

    Für die Ćevapčići:

    Für den Reis:

    • 300g Langkorn Reis
    • 400g Wasser
    • 400g passierte Tomaten
    • 4 TL Balkan Gewürz*
    • 2 TL Tempeldrache Öl*
    • 1 gestr. TL Meersalz
    • 3 Eßl Paprika Creme*

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Zubereitung Ćevapčići:

    Balkan Gewürz mit 5 TL Wasser vermengen und ziehen lassen, Lammhack damit würzen, Butteröl (ggf. Salz und Pfeffer nach Geschmack) hinzu geben. Hackfleisch im Kühlschrank ziehen lassen (für noch mehr Geschmack über Nacht ziehen lassen).

    Zubereitung Reis:

    Reis, Wasser, passierte Tomaten, Balkan Gewürz* und Salz in die Ofenhexe geben, verrühren mit dem Zauberstein abdecken und 45min unterste Schiene bei 220°C Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Ofen geben.

     

    In der Zwischenzeit aus dem Hack die Ćevapčići formen (bei mir waren es 16 Stück). Reis aus dem Ofen nehmen, Paprika Creme* und Tempeldrache Öl* mit dem Reis verrühren, Ćevapčići darauf verteilen und ohne Deckel auf der obersten Schiene bei 240°C für weitere 10min backen.

     

    Zu diesem Gericht passt Ajvar richtig gut dazu.

     

    Menge passend für 4 Personen

     

    Tipp:

    Im Reis macht sich eine Paprikaschote auch sehr gut, ggf. muss hier etwas Flüssigkeit reduziert werden.

    Wer die Produkte von Edelschmaus nicht hat kann Gewürze nach Geschmack verwenden (Paprika, Knoblauch usw.) oder wendet sich für die Beschaffung dieser Produkte an mich.

     

    Zubereitungszeit:       15min 

    Koch/Backzeit:             40min

     

     

    Mehr lesen
  • 13/12/2021 0 Kommentare
    Gefüllte Weihnachtsente

    Zutaten:

    • Ente bis ca. 2kg
    • 200ml Wießwein
    • 1 Zwiebel
    • 3 Karotten
    • 2 Zweige Rosmarin
    • 3 Zehen Knoblauch
    • 1Eßl Stärke
    • ca. 100ml Wasser
    • Salz, Pfeffer nach Bedarf

    Zutaten Füllung:

    • Innereien der Ente ca 150g
    • 1 kleine Zwiebel
    • 50g Pancetta / Speck
    • 100g Salsicca / Bratwurst
    • 200g Brotwürfel
    • 150ml Heiße Milch
    • 1 Ei
    • 1Knoblauchzehe
    • 20ml Olivenöl
    • 1 Zweig Rosmarin
    • Salz, Pfeffer nach Bedarf

    Form:

    • Ofenmeister
    •  großer Ofenzauberer Plus , ggf. mittlere Ofenhexe

    Helferlein:

    • Edelstahlschüssel Set
    • großer Mix´n Scraper Schaber
    • Silikonpinsel
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Superhacker
    • Knoblauchpresse
    • Kochmesser
    • großes Schneidebrett

    Zubereitung:

    Vorbereitung:

    Brotwürfel mit heißer Milch übergießen und so lange ruhen lassen bis das Brot weich ist, ggf. Milch nachfüllen.

    Ente von Innereien befreien, gut abwaschen und trocken tupfen, kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben und ruhen lassen (min. 10min).

    Füllung vorbereiten; dazu die Innereien, Pancetta und Salsicca hacken. Rosmarin und Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen und nun alles zusammen mit den vorbereiteten Brotwürfel, Ei und Öl vermengen, 10min. ziehen lassen.

    Weißwein, Zwiebel, Karotten, Knoblauch und Rosmarin in den Ofenmeister geben.

    Ente mit der Füllung füllen, Enden mit Rouladennadeln schließen und die Ente in den Ofenmeister geben.

    Bei 160°C Ober - Unterhitze1h 30min mit geschlossenem Deckel garen

     

    Ende 1. Schritt

     

    Tipp: Diese ganze Arbeit bis hier her kann auch einen Tag vorher zubereitet werden!

     

    2. Schritt:

    Ente aus dem Ofen nehmen und halbe Stunde ruhen lassen (oder einen ganzen Tag).

    Nun die Ente halbieren, und mit der Schnittfläche nach unten auf den großen Ofenzauberer Plus geben, nochmal mit dem entstandenen Fond bepinseln, salzen und im Ofen ca. 10 - 15min auf Grillfunktion stellen bis sie braun ist. (Wem das mit der Füllung nun zu umständlich ist, kann diese auf die mittlere Ofenhexe geben und eine Schiene weiter unten hinstellen und mit garen)

    Den entstandenen Sud durch einen Sieb in einen Topf leeren, etwas von dem Fett abschöpfen, Stärke mit kaltem Wasser klumpenfrei verrühren, zum Sud geben und eindicken lassen.

     

    Wenn der erste Schritt einen Tag vorher gemacht wird:

    Muss die Ente im Kühlschrank gelagert werden. Praktisch ist hier dass so das Fett vom Sud besser abgeschöpft werden kann.

    Ente hier in den kalten Ofen geben und zusammen aufheizen, bei erreichen der Temperatur noch 10 - 15min weiter grillen. Ggf. erhöht sich die zweite Garzeit bis die Ente fertig ist.

     

    Dazu passen Semmelknödel und Rotkraut

     

    Tipp:

    Wer die Ente noch knuspriger mag kann etwas von dem entstandenen Sud mit Honig verrühren und damit die Ente bepinseln bevor sie in den Ofen kommt.

     

    Zubereitungszeit:  60min

    Koch/Backzeit:  1h 45min

    Ruhezeit: 30min oder 12-24h

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 1 Kommentar
    Zitronenhähnchen in Parmesanmantel an geröstetem Blumenkohl

    Zutaten:

    • 4 Hähnchenbrüste
    • 100g Parmesan
    • 100g Semmelbrösel
    • 5 EßL. Petersilie
    • 1 Zitrone
    • 50g Butter (oder Oma´s Butteröl Edelschmaus)
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Kopf Blumenkohl ca. 500g
    • Salz
    • Zitronenpfeffer (Edelschmaus)
    • 1 EßL. Olivenöl Zitrone (Edelschmaus)

    Form:

    • Grundset

    Helferlein:

    • grobe Microplane Reibe
    • Zester
    • Zitruspresse
    • Knoblauchpresse

    Zubereitung:

    Hähnchenbrüste abwaschen, trocken tupfen und etwas platt klopfen damit sie überall gleich hoch sind. Salzen, Pfeffern (Zitronenpfeffer) und beiseite stellen.

    Zitronenschale mit dem Zester abreiben (nur das Gelbe der Schale, sonst wird es bitter), Parmesan mit der groben Microplane reiben und beides zusammen mit der Petersilie und den Semmelbrösel vermischen.

    Butter schmelzen, Knoblauch pressen, Zitrone auspressen und den Saft mit der Butter, dem Knoblauch, dem Zitronenöl und einer Prise Zitronenpfeffer vermischen.

    Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen.

    Ofen auf 230°C Ober- Unterhitze vorheizen.

    Hähnchenbrüste zuerst durch das Buttergemisch ziehen und dann mit dem Semmelbröselgemisch panieren und in die Ofenhexe legen. Zauberstein darauf geben, Blumenkohl in das restliche Buttergemisch geben, dann mit dem Semmelbröselgemisch panieren und auf dem Zauberstein verteilen.

    Im vorgeheizten Backofen 30min auf der untersten Schiene backen.

     

    Tipp:

    Das Hähnchen kann auch durch Putenschnitzel ersetzt werden, sie müssen nur doppelt so hoch sein wie sonst.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 20min

    KOCH/BACKZEIT: 30min

     

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Asiatisch angehauchte Entenbrust

    Zutaten:

    • 2 Entenbrüste
    • 500g grüne Bohnen
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1cm Ingwer (gerieben 1Tl)
    • 2Tl Honig
    • 4Tl Sojasoße
    • 1 Korn Piment
    • Prise Salz
    • etwas Chili nach Geschmack

    Form:

    • Gusseiserne Bratpfanne 30cm

    Helferlein:

    • Knoblauchpresse
    • Microplane feine Reibe / Zester
    • kleine Elfe
    • Super-Minischaber
    • Silikonpinsel
    • Bratthermometer

     

    Zubereitung:

    Knoblauch in die Elfe pressen, Ingwer reiben und dazugeben, ebenso Honig, Sojasoße, Piment, Chilli und Salz.
    Grüne Bohnen in der Zwischenzeit im Topf oder Dampfgarer bissfest kochen.
    Entenbrüste trocken tupfen, mit dem Messer die Haut rautenförmig einschneiden und mit der Haut nach unten in die kalte Pfanne geben danach den Herd auf höchste Stufe stellen, anbraten bis sie Farbe angenommen hat und knusprig ist, dann wenden und die andere Seite ca 3min braten.
    Entenbrust nun von allen Seiten mit der Marinade bepinseln. Thermometer mittig in eine Brust stecken und Pfanne in den vorgeheizten Ofen bei 80°C für ca. 30min stellen bis eine Kerntemperatur von 55°C erreicht ist.
    Nun die Grillfunktion auf höchster Stufe dazuschalten bis eine Kerntemperatur von 60°C erreicht ist (ca. 5min). Brüste aus der Pfanne nehmen und 5min ruhen lassen, grüne Bohnen in die Pfanne geben und mit der restlichen Marinade erhitzen.

    Entenbrust aufschneiden, auf die Bohnen geben und servieren.

     

    Tipp:

    Mit der Kerntemperatur von 60°C ist die Ente schön rosa bzw. medium. Wer sie lieber mediumrare oder rare mag, muss sie länger im Ofen lassen.

     

    Zubereitungszeit: 15min

    Koch/Backzeit: 40min

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Balkan-Halloumi Hackbällchen auf Gemüse

    Zutaten:

    • 500g Hackfleisch
    • 2 E l. Quark
    • 2 E l. Semmelbrösel
    • Prise Meersalz aus der Mühle (Edelschmaus)
    • 1 Ei
    • 3 Tl Balkan Gewürz (Edelschmaus)
    • 200 g Halloumi Käse
    • 4 Karotten
    • 1 Kohlrabi
    • 2TL Amadora Genussalz (Edelschmaus)
    • 3 Eßl Olivenöl (Edelschmaus)

     

    Form:

    • Ofenhexe / großer Ofenzauberer Plus

     

    Helferlein:

    • Schneidebrett
    • Profi Kochmesser
    • Edelstahlschüssel
    • Mix'n Scraper Schaber

     

    Zubereitung:

    Balkangewürz mit 5TL Wasser anrühren und quellen lassen (ca. 5min. zum besseren Entfalten der Gewürze).
    Hackfleisch, Ei, Quark, Semmelbrösel, Balkangewürz und Salz miteinander vermengen.
    Halloumi in 1x1cm Würfel schneiden, jeweils ein Stück Käse mit etwas Hackfleisch zu kleinen Tischtennisball großen Klößchen formen.

    Amadora Genussalz mit Olivenöl vermengen, Karotten und Kohlrabi in dünne Stifte schneiden, mit dem Ölgemisch marinieren und in die Ofenhexe geben.
    Fleischklöße darauf verteilen und für 25min. bei 230°C Ober-Unterhitze auf die unterste Schiene in den vorgeheizten Backofen geben.

    Das Gemüse ist nach dieser Zeit noch richtig schön knackig. Wem das zu knackig ist, gibt nur das Gemüse für 15min. in den Ofen und legt danach erst die Bällchen für weitere 20min darauf.

     

    Tipp:

    Der Käse kann durch jeden beliebigen Käse ersetzt werden.
    Der Quark macht die Hackbällchen saftiger, kann aber weggelassen werden.

     

    Zubereitungszeit: 20min

    Koch/Backzeit: 25min

    Ruhezeit: 5min

    Mehr lesen

Beilagen

  • 15/12/2021 0 Kommentare
    Ofensemmelknödel

    Zutaten:

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Heiße Milch und Brotwürfel miteinander vermengen und ziehen lassen bis alles aufgeweicht ist (das kann je nach Brot bis zu 2h dauern, bei Bedarf Milch ergänzen). Eier, Schnittlauch, Speck, Öl und Gewürze dazu geben und gut miteinander vermengen, ca.15min ziehen lassen. Danach Liliy (kleiner Zaubermeister) mit dem Silikonpinsel einfetten, Teigmasse zu einem festen Knödel formen (Luft muss komplett rausgedrückt werden) und in die Form geben. Bei 230°C Ober-Unterhitze ca. 40min backen.

     

    Tipp:

    Knödelmasse entweder direkt in die Liliy geben und denn mit dem großen Mix´n Scraper Schaber formen oder die Masse auf die Teigunterlage geben und damit zurecht formen, anschließend in die Lily geben

     

    Zubereitungszeit:       15min 

    Koch/Backzeit:             40min

    Ruhezeit:                          2h - Tag vorher 

    Mehr lesen
  • 15/12/2021 0 Kommentare
    Ofenrotkraut

    Zutaten:

    • 600g Rotkohl
    • 250g Äpfel
    • 1 Zwiebel
    • 120ml Rotwein
    • 200ml Gemüsebrühe
    • 2 Eßl. Brauner Zucker
    • Salz, Pfeffer nach Bedarf
    • 30g Butter
    • 1-2 Eßl. Cranberry Creme von Edelschmaus 
    • Eßl. Kirschmarmelade

    Form:

    Helferlein:

    Zubereitung:

     

    Rotkohl vierteln, mit dem kleinen Küchenhobel auf Stufe 1 hobeln.

    Äpfel schälen, entkernen, mit dem Superhacker kleinhacken und zum Rotkohl geben.

    Wein, Brühe und Gewürze dazugeben und gut miteinander vermengen.

    Der Rotkohl wird im Grundset zubereitet, dazu den Kohl in die Ofenhexe geben und mit dem Zauberstein abdecken (alternativ im Ofenmeister)

     

    Bei 230°C Ober-Unterhitze ca. 60min backen.

    Nach der Backzeit mit Butter, Marmelade und Cranberry Creme verfeinern und servieren.

     

    Tipp:

    Der Rotkohl ist bissfest, wer es weicher mag lässt ihn länger im Ofen. Wer es säuerlich mag kann etwas Apfelessig zur Brühe geben und/oder Kirschmarmelade durch Preiselbeermarmelade ersetzen. Nelken und Piment passt auch gut dazu.

     

    Zubereitungszeit:     10 min

    Koch/Backzeit:         60 min

    Mehr lesen
  • 05/10/2021 0 Kommentare
    Parma-Kürbis-Spalten

    Zutaten:

     

    • Kürbis nach Wahl (in meinem Fall Spaghetti)
    • Afrikanisches Genuss Salz von Edelschmaus
    •  200g Parmaschinken

     

    Form:

     

    • großer Ofenzauberer James/ White Lady/ große Ofenhexe/ großer Pizzazauberer

     

    Helferlein:

     

    • großes Schneidebrett
    • Kochmesser

     

    Zubereitung:

     

    Kürbis schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden.

    Mit dem Afrikanischem Genuss Salz aus der Mühle würzen .

    Parmaschinken der Länge nach halbieren und um die Kürbisspalten wickeln.

     

    Im vorgeheizten Ofen bei 230°C Ober-Unterhitze für ca. 30min backen bis der Schinken knusprig ist.

     

     

    Die Produkte von Edelschmaus können über mich bezogen werden.

     

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 10min

    KOCH/BACKZEIT: 40min

    Mehr lesen

Kuchen & Süße Teilchen

  • 15/06/2022 0 Kommentare
    Erdbeer-Raffaello- Tiramisu

    Zutaten:

    • 200g Löffelbiskuits
    • 250 ml Cremige Kokosmilch (4 Eßl. davon abnehmen**)
    • 250g Mascarpone
    • 2 TL Black and White*
    • 200g Joghurt
    • 50g Zucker
    • 10 Raffaello
    • 200g Sahne
    • 1Pck Sahnesteif
    • 50g Kokos Raspeln
    • **4 Eßl. cremige Kokosmilch
    • Zum Verzieren:
    • 20 Kokos Raspeln
    • 6 Raffaello
    • Handvoll Erdbeeren
    • Minze
       

     

    Form:

     

     

    Helferlein:

    Superhacker
    kleiner Küchenhobel / Mandoline
    Edelstahlrührschüssel-Set
    kleiner Streicher
     

     

    Zubereitung:

    Erdbeeren mit dem kleinen Küchenhobel in Scheiben schneiden (eine Handvoll zum verzieren zurückhalten) und mit 2TL Peach Passion* und 1 TL Black and White* verrühren.

    Mascarpone cremig rühren, 10 Raffaello mit dem Superhacker klein hacken und zusammen mit dem Joghurt, 50g Zucker, 50g Kokosraspeln, 2Tl Black and White* und den 4 Eßl. Kokosmilch verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, und der Creme unterheben.

    Eine Schicht Löffelbiskuit in der Form auslegen, mit Kokosmilch großzügig beträufeln, Erdbeeren darauf geben und Creme mit dem kleinen Streicher darauf verteilen. Das so oft wiederholen bis die Form voll ist, als letzte Schicht die Creme verteilen.

    Mit Kokosflocken bestreuen und mit den restlichen Raffaello, Erdbeeren und Minze verzieren.

     

    Für min. 1h kalt stellen, gerne auch über Nacht (dann aber Erdbeeren zum verzieren und Minze kurz vor Verzehr drauf geben)

     

    Tipp:

    Wer Minze mag, kann zu den Erdbeeren gehackte Minze dazugeben. Schmeckt sehr frisch.

     

     

    Zubereitungszeit:                      30min

    Ruhezeit:                                   1-12h

     

    Mehr lesen
  • 26/04/2022 0 Kommentare
    Erdbeer-Apfel-Blumen mit Sahne

    Zutaten:

    • 2 Äpfel
    • 200g Erdbeeren
    • 1EßL Himbeercreme von Edelschmaus
    • 2 TL Black and White
    • 1Pck Blätterteig
    • 50g Erdbeeren
    • 200g Schlagsahne
    • 2TL Zucker
    • 1TL Black and White (alternativ 2 TL Vanillezucker)

     

    Form:

    Helferlein:

    Zubereitung:

    Äpfel und 200g Erdbeeren ganz fein schneiden, in die große Nixe geben und mit 1 EßL Himbeercreme und 2TL Black and White marinieren.

    Blätterteig in 24 Quadrate schneiden in die Mini-Muffinform geben, mit dem Stößel andrücken und mit Obst füllen (Flüssigkeit abfangen), bei 200 Grad ca. 20 min backen, aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

    In der Zwischenzeit restliche Erdbeeren ganz fein schneiden und in die übriggebliebene Flüssigkeit geben, etwas ziehen lassen.

    Sahne mit 1TL Black and White, 2TL Zucker und Sahnesteif steif schlagen mit der Garnierspritze die Blätterteigblumen damit verzieren.

     

    Restliche Erdbeeren auf die Sahne geben

     

    Tipp:

    Obst kann variiert werden, auch sehr lecker nur mit Äpfel.

    Zum Herauslösen aus der Form ggf. Kuchenheld nutzen!

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 2h

    Mehr lesen
  • 31/08/2021 0 Kommentare
    Schwäbischer Zwetschgen-Streußelkuchen

    Zutaten:

    • etwas Butterschmalz zum fetten der Form

    Teig:

    • 300g Dinkelmehl 540 oder 630
    • 150g Butter
    • 100g Zucker
    • 1 Ei
    • 1 Tl Weinsteinbackpulver
    • 1 Prise Salz

    Streußel:

    • 150g Dinkelmehl
    • 50g brauner Zucker
    • 100g Butter
    •  1 Tl Zimt

    Belag:

    • ca. 500- 700g Zwetschgen (bei mir 700g)

     

    Form:

    • Bäker / Stoneware rund / mittlere Ofenhexe

     

    Helferlein:

    • Silikonpinsel
    • Teigroller
    • Pack´s an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung:

    Die Zutaten von Dinkelmehl bis Salz gut miteinander vermengen, ebenso die Zutaten von 150g Dinkelmehl bis Zimt, danach beide jeweils zu einer Kugel formen und für min. 1 Stunde kühl stellen.

    Form mit Butterschmalz ganz leicht fetten, mit dem Teigroller den Teig gleichmäßig in der Form ausrollen , dabei einen ca. 2cm hohen Rand formen.

    Zwetschgen entkernen, ggf. halbieren und mit der Haut nach oben auf dem Teig verteilen.

    Streußelteig zupfen und darüber geben.

    Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-Unterhitze auf der untersten Schiene 60min backen.

     

    Die Ruhezeit des Teiges ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert jedoch das Arbeiten mit dem klebrigen Mürbeteig.

     

    Tipp:

    Die Zwetschgen können durch jedes beliebige Obst ausgetauscht werden. Sehr lecker ist dieser Kuchen auch mit Äpfeln.

     

    Zubereitungszeit:  20min

    Koch/Backzeit: 10 - 15min

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Süßer Dinkel Sauerteig

    Zutaten:

    • 420g Dinkelmehl 630
    • 50g Brauner Zucker
    • 2Tl Vanillezucker (wenn gekauft eine Pck.)
    • 2 Eier
    • 40g Butter
    • 2TL Honig

    Zum Bestreichen:

    • Ei
    • 2 Eßl. Milch

    Herstellung Sauerteig Starter:

    • 200g Dinkelmehl 405 oder 630
    • 200g Milch
    • 12g brauner Zucker
    • 20g Dinkelsauerteig

    Zur Herstellung des Kochstücks:

    • 30g Dinkelmehl 405 oder 630
    • 150g Milch
    • 10g Salz

     

    Form:

    • großer Pizzazauberer Plus/white Lady

    Helferlein:

    • große Edelstahlschüssel
    • Silikonpinsel
    • großer Mix'n Scraper Schaber
    • Teigunterlage
    • Streufix
    • Pack's an Silikonhandschuh-Set
    • Kuchengitter

     

    Zubereitung:

    Sauerteig Starter herstellen: Alle Zutaten des Starters miteinander vermengen und über Nacht (ca. 10-12 Stunden) bei Zimmertemperatur reifen lassen

    Kochstück herstellen; dazu Milch, Salz und Mehl mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen bis die Konsistenz eines dicken Puddings entstanden ist. Abdecken und in Kühlschrank stellen.


    Sauerteig Starter und Kochstück zur gleichen Zeit herstellen und ruhen lassen!

    Alle Zutaten bis auf die Butter miteinander vermengen und so lange kneten, bis der Teig dehnbar ist. Nun Stück für Stück sie Butter hinzugeben und weiter kneten bis diese sich verteilt hat und der Teig glänzt. Abgedeckt eine gute Stunde gehen lassen, danach den Teig dehnen und falten und nochmals 1 1/2 Stunden gehen lassen.
    Danach den Teig in 100g Portionen teilen, zu Kugeln formen, 10 min ruhen lassen, anschließend zu Hasen formen und auf den großen Ofenzauberer Plus legen. Abgedeckt 45min ruhen lassen. In der Zwischenzeit Backblech auf den Backofenboden stellen, und den Ofen auf 200°C vorheizen. Häschen mit Ei-Milch-Gemisch bestreichen und in den Ofen geben, 100ml Wasser zum Schwaden auf das Backblechgeben und nach 10 min. das Backblech entfernen und weitere 10min backen.

     

    Tipp:

    Für die Augen Rosinen und für die Nasen Nelken verwenden. Dieser Teig kann auch für Zöpfe verwendet werden süßer Sauerteig ist zwar aufwendiger, wird aber mit Saftigkeit und bombastischen Geschmack belohnt!

    Zubereitungszeit: 45min

    Koch/Backzeiten: 20min

    Ruhezeit: 16h

    Mehr lesen
  • 07/07/2021 0 Kommentare
    Blaubeerdonuts

    Zutaten:

    • 100g Buttermilch
    • 1 Ei mittelgroß
    • 25g sehr weiche Butter
    • 50g Puderzucker braun (selbst gemacht)
    • 2 TL Vanillezucker
    • 1 TL gehäufte Weinsteinbackpulver
    • 140g Dinkelmehl 405ger
    • 70g Blaubeeren frisch oder TK
    • etwas Butterschmalz zum fetten

    Form:

    • Donutform

    Helferlein:

    • Teigmischer und - Spender
    • Silikonpinsel
    • Super-Mini-Schaber
    • Pack's an Silikonhanschuh-Set
    • Kuchengitter
    • Streufix

    Zubereitung:

    Die Zutaten von Buttermilch bis Vanillezucker in den Teigmischer  und -Spender geben und gut miteinander vermengen. Backpulver und Mehl sieben und zu den restlichen Zutaten in den Teigmischer und -Spender geben, nochmals ordentlich vermengen und ca. 10min ruhen lassen.

    Donutform mit Butterschmalz ganz leicht fetten, Teigmischer noch einmal kurz durchmischen, Membrane zum dosieren aufstecken, Einstellung Stufe 1 wählen und Masse gleichmäig in der Donutform verteilen.
    Die Blaubeeren auf den Teig verteilen und vorsichtig etwas hineindrücken. Donuts im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-Unterhitze 10-15 min backen.

    Donuts sofort aus der Form auf das Kuchengitter stürzen, abkühlen lassen und mit Puderzucker aus dem Streufix bestäuben.

    Die Ruhezeit des Teiges ist nicht zwingend erforderlich, gibt den Teig allerdings eine bessere Struktur.
    Die Blaubeeren können auch entweder ersetzt oder weggelassen werden, dafür die Donuts glasieren oder mit Schokolade überziehen.

     

    Tipp:

    Beim Arbeiten mit dem Teigmischer den Zucker zu Puderzucker verarbeiten, um Kratzer am Gehäuse zu vermeiden.
    Ich mache meinen Puderzucker aus braunem Zucker.

     

    Zubereitungszeit: 10min

    Ruhezeit: 10min

    Koch/Backzeit: 12min

    Mehr lesen

PAsta & Reis

  • 11/01/2022 1 Kommentar
    Balkan Pfanne aus dem Ofen

    Zutaten:

    Für die Ćevapčići:

    Für den Reis:

    • 300g Langkorn Reis
    • 400g Wasser
    • 400g passierte Tomaten
    • 4 TL Balkan Gewürz*
    • 2 TL Tempeldrache Öl*
    • 1 gestr. TL Meersalz
    • 3 Eßl Paprika Creme*

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Zubereitung Ćevapčići:

    Balkan Gewürz mit 5 TL Wasser vermengen und ziehen lassen, Lammhack damit würzen, Butteröl (ggf. Salz und Pfeffer nach Geschmack) hinzu geben. Hackfleisch im Kühlschrank ziehen lassen (für noch mehr Geschmack über Nacht ziehen lassen).

    Zubereitung Reis:

    Reis, Wasser, passierte Tomaten, Balkan Gewürz* und Salz in die Ofenhexe geben, verrühren mit dem Zauberstein abdecken und 45min unterste Schiene bei 220°C Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Ofen geben.

     

    In der Zwischenzeit aus dem Hack die Ćevapčići formen (bei mir waren es 16 Stück). Reis aus dem Ofen nehmen, Paprika Creme* und Tempeldrache Öl* mit dem Reis verrühren, Ćevapčići darauf verteilen und ohne Deckel auf der obersten Schiene bei 240°C für weitere 10min backen.

     

    Zu diesem Gericht passt Ajvar richtig gut dazu.

     

    Menge passend für 4 Personen

     

    Tipp:

    Im Reis macht sich eine Paprikaschote auch sehr gut, ggf. muss hier etwas Flüssigkeit reduziert werden.

    Wer die Produkte von Edelschmaus nicht hat kann Gewürze nach Geschmack verwenden (Paprika, Knoblauch usw.) oder wendet sich für die Beschaffung dieser Produkte an mich.

     

    Zubereitungszeit:       15min 

    Koch/Backzeit:             40min

     

     

    Mehr lesen
  • 31/08/2021 3 Kommentare
    Cremiger Milchreis

    Zutaten:

    • 1100ml Milch
    • 200ml Sahne
    • 250g Milchreis
    • 1 Vanilleschote
    • Prise Salz
    • 4 EL brauner Zucker
    • 1 EL Butter

     

    Form:

    • Ofenmeister / Grundset
    • bei halber Menge auch Lily (Flüssigkeit ist etwas mehr, siehe Tipps)

     

     

    Helferlein:

    • Mix´n Scraper Schaber
    • Pack's an Silikonhandschuhset
    • Schälmesser
    • Kuchengitter

     

     

    Zubereitung:

    Vanilleschote auskratzen, Mark und Schote zusammen mit Milch, Sahne, Salz und Zucker in die Form geben und verrühren. Nun Milchreis dazugeben, unterrühren und Butter drauf geben.

    Deckel drauf und in den vorgeheizten Ofen bei 230°C für 55min backen. Milchreis aus dem Ofen nehmen, verrühren, Deckel wieder drauf geben und 10min bei Raumtemperatur quellen lassen. Danach wieder umrühren und weitere 5-10min quellen lassen bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist.

     

    Noch warm mit frischen Früchten, Zimt/Zucker, Kompott, Süßer Verführung, Sweet Purpel oder einer Essigzubereitung von Edelschmaus genießen.

     

    Reicht für 4 Portionen

     

    Tipp:

    Kann auch sehr gut kalt gegessen werden.

    Bei halber Menge alle Zutaten halbieren, bis auf die Milch, hier werden 625ml benötigt

     

     

    Zubereitungszeit:   5min

    Koch/Backzeit:  50min

    Ruhezeit: 20-25min

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 0 Kommentare
    One-pot-Pasta mit Brokkoli

    Zutaten:

    • 400g Pasta
    • 500g Brokkoli frisch oder TK
    • 200g Sahne
    • 200g Milch
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 kleine Zwiebel
    • 750ml Brühe
    • Salz und Pfeffer
    • 1 Becher Kraütercreme fraiche
    • Parmesan nach Belieben

    Form:

    Ofenmeister / Grundset

     

    Helferlein:

    • Superhacker
    • Knoblauchpresse
    • Profi Allzweckmesser
    • Schneidebrett
    • Mix'n Scraper Schaber

    Zubereitung:

    Brokkoli waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Abgekühlte Gemüsebrühe mit Salz, Pfeffer, Sahne und Milch verrühren, Zwiebeln mit dem Superhacker ganz fein hacken und Knoblauch mit der Knoblauchpresse pressen, beides unter die Soße rühren. Rohe Nudeln und Brokkoli in die Form geben Brokkoli darauf verteilen und mit der Soße begießen. .

    Deckel schließen und bei Ober- Unterhitze 40min bei 230°C in den Ofen stellen.

    Pasta aus dem Ofen nehmen, umrühren und etwa 10min. ziehen lassen, danach Creme fraiche unterrühren und mit Parmesan bestreut servieren.

     

    Tipp:

    Reicht für ca. 4 Portionen.

    Creme fraiche kann auch weg gelassen werden und mit 150g Sahne oder Milch ersetzt werden

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 10min

    KOCH/BACKZEIT: 40min

    RUHEZEIT: 10min

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    One-pot-Hähnchengeschnetzeltes in Champignonrahm mit Reis

    Zutaten:

    • 200g Hähnchenbrust (roh oder gekocht)
    • 250g Champignon
    • 200g Reis
    • 200ml Sahne
    • 400ml Wasser
    • 2TL Gemüsepaste (selbst gemacht, ggf. Brühpulver)
    • 2 TL Pilzpesto (Edelschmaus)
    • Salz und Pfeffer

     

    Form:

    • Ofenmeister / Grundset / Kleiner Zaubermeister

     

    Helferlein:

    • Profi Allzweckmesser
    • Schneidebrett

     

    Zubereitung:

    Wasser, Sahne und Gewürze miteinander vermischen.
    Champignons putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, Hähnchenbrust (wenn roh) abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    Reis und Flüssigkeit in die Form geben, miteinander verrühren, Fleisch und Pilze dazugeben, nochmals umrühren, Deckel schließen und bei Ober-Unterhitze 60min bei 200°C in den vorgeheizten Ofen stellen.
    Nach der Garzeit umrühren und ggf. mit geriebenem Parmesan servieren.
    Fleisch und Pilze können durch andere Sorten ersetzt werden.

     

    Tipp:

    Reicht für ca. 3 Portionen.
    Wer möchte, kann eine gepresste Knoblauchzehe dazu geben.

     

    Zubereitungszeit: 10min

    Koch/Backzeit: 60min

    Ruhezeit: 5min

    Mehr lesen

Pizza & Flammkuchen

Vom Herd oder Mixtopf

Beilagen

  • 23/08/2021 0 Kommentare
    Gefüllte Grill-Champignons

    Zutaten:

    • 250g braune Champignons
    • 2 Kugeln Mozzarella
    • 200g Frühstücksspeck (Bacon)
    • 4 TL Pilzpesto von Edelschmaus (alternativ Gewürze nach Wahl)
    • etwas Meersalz nach Belieben

     

    Form:

    Rockcrok Grillstein

     

    Helferlein:

    • Superhaker
    • Sautézange
    • Schneidebrett
    • grobe Microplane Reibe

     

    Zubereitung:

     

    Pilze säubern, Strunk auslösen und die Lamellen mit einem kleinen Löffel entfernen und die ausgehölten Köpfe bei Seite legen.

    Pilzpesto mit 6TL Wasser quellen lassen.

    Pilzinneres mit dem Superhacker hacken, Mozzarella in kleine Stücke schneiden oder mit der groben Microplane reiben und alles zusammen in eine Schüssel geben. Nun das Pilzpesto und etwas Meersalz unterrühren und die Champignonköpfe damit füllen.

    Speck halbieren, eine Hälfte mittig auf die Öffnung geben und unten verschließen und zweite Hälfte von unten über Kreuz nach oben anlegen, so bekommt man fast dichte Päckchen.

    Rockcrok aufheizen, einölen und Pilze mit der Oberseite zuerst grillen, hat diese eine schöne Farbe umdrehen, dauert ca. 10-15min je nach Grilltemperatur.

     

    Die Pilze können alternativ im Herd oder Backofen gemacht werden.

     

    Tipp:

     

    Mozzarella kann auch durch Frischkäse oder Feta ersetzt werden.

    Anstatt Pilzpesto kann auch die Lieblingsgewürzmischung von Edelschmaus benutzt werden.

     

    Zubereitungszeit:  20min

    Koch/Backzeit: 10 - 15min

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 0 Kommentare
    Schnelle Fladenbrote

    Zutaten:

    • 450g Dinkelmehl 1050
    • 150g Wasser
    • 150g Milch
    • 3Eßl. Olivenöl (Edelschmaus)
    • 2 TL Weinstein Backpulver
    • 2 TL Amadora Genus Salz (Edelschmaus)

    Alternativ zu dem Amadora Salz: 1 1/2 TL Salz und 1 TL Mediterrane Kräuter nach Wahl

     

    Form:

    • Gusspfanne 24cm

     

    Helferlein:

    • Backmatte
    • Teigroler
    • Kleiner Servierheber
    • Streufix
    •  

    Zubereitung:

    Aus den Zutaten einen Teig herstellen (dieser ist etwas klebrig), abgedeckt ca. 10 min. stehen lassen.

    In 12 Portionen teilen und rundwirken. Die Gusspfanne auf Stufe 7 von 9 auf dem Herd vorheizen. Nun die Teiglinge etwas bemehlen und ca. 3mm stark ausrollen.

    Die Fladen in die vorgeheizte Pfanne geben und von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräune backen (ca. 3min.)

    Noch warm servieren!

     

    Tipp:

    Diese Fladen lassen sich durch andere Gewürze super variieren. Wer es deftiger mag nimmt Vollkornmehl.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 10min

    KOCH/BACKZEIT: 10min

    RUHEZEIT: 10min

    Mehr lesen

Fisch

Fleisch

  • 22/03/2022 0 Kommentare
    Rauchiger Seelenwärmer

    Zutaten:

     

    • 700g Tafelspitz
    • 500g Suppengrün
    • 700g Kartoffeln
    • 1 Zwiebel
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 150ml Rotwein
    • ca. 500ml Wasser,
    •  2 EßL Omas Butter Öl
    • 1 EßL feines Süppchen
    • 1 EßL Smoky Paprika
    •  2 TL Poseidon Genuss Salz
    • 1/2 TL Oregano

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

    Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Omas Butteröl scharf anbraten, Suppengrün nach Belieben schälen und schneiden, Zwiebeln hacken und Knoblauch pressen, alles zusammen mit in den Topf geben, rundherum scharf anbraten und mit Rotwein ablöschen.

    Alle Gewürze dazu geben, einreduzieren lassen, mit Wasser aufgießen und ca. 1h köcheln lassen.

    In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, dazu geben und nochmals 1h köcheln lassen.

     

    Tipp!

    Zubereitung auch im Ofen möglich, hierzu alles bis auf die Kartoffeln 1h im vorgeheizten Backofen bei 230°C kochen lassen, dann Kartoffeln hinzu und nochmals 1h kochen lassen.

     

    Tipp:

    je nach Geschmack Kartoffelsorte wählen, mit mehlig kochenden wird der Eintopf schön sämig, mit festkochenden hat er einen tollen Biss.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 30min

    KOCH/BACKZEIT: 2h

     

    Mehr lesen

Pasta & Reis

  • 29/06/2022 0 Kommentare
    Erfrischender Nudelsalat

    Zutaten:

    • 150g Risoni (Nudeln)
    • 1 Saitenwurst
    • 1 Debreziner
    • 1/2 rote Paprika
    • 70g Mais
    • 4 saure Gurken
    • 4-6 Radieschen
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 30g Speckwürfel
    • 200g Emmentaler
    • Handvoll Cocktail Tomaten
    • Handvoll Rucola

    Dressing:

    • etwas Gurkenwasser
    • 1 geh. TL Knobi Senf* 
    • 1 TL feines Süppchen*
    • 2 TL Garten Glück*
    • 2 Eßl. Kräuteressig
    • 1 Eßl. Knobi Öl*
    • 2 Eßl. Keim- oder Distelöl

    *Produkte von Edelschmaus®

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

     

    Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen, bis sie etwas fester als al Dente sind, abgießen und in die große Edelstahlschüssel geben. In der Zwischenzeit Gemüse waschen. Paprika, Gurken, Käse und Radieschen mit der Mandoline auf feinster Einstellung in Julienne schneiden. Frühlingszwiebel und Würstchen mit der Mandoline in Scheiben schneiden, zusammen mit Speck und Mais zu den Nudeln geben. Garten Glück* in den Messbecher geben und mit 2 EßL Wasser, Gurkenwasser, Knobi Senf*, feines Süppchen* und Kraüteressig verrühren und etwas ziehen lassen. Alle Zutaten bis auf das Öl in der Edlestahlschüssel vermengen, wenn es durchgezogen ist (min. 10min) das Öl hinzugeben. Der Salat sollte gut durchziehen und schmeckt am nächsten Tag noch besser!

     

    Tipp:

    Nudeln können durch Reis ersetzt werden, das ist auch sehr lecker, ggf. die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT:            30min

    KOCH/BACKZEIT:                   60min

    RUHEZEIT:                                10min- 24h

    Mehr lesen
  • 02/08/2021 0 Kommentare
    One-Pot-Gnocchi- Spinat-Pfanne

    Zutaten:

    • 500g Spinat
    • 250g Gnocchi
    • 1 mittelgroße Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 200ml Sahne
    • 100ml Milch
    • 1Eßl Butter
    • Salz, Pfeffer, Muskat nach Geschmack
    • 4 Eßl Schmelzkäse

    Form:

    • - Edelstahl-Antihaftpfanne 30cm

    Helferlein:

    • Superhacker
    • Knoblauchpresse
    • großer Mix´n Scraper Schaber

    Zubereitung:

    Zwiebel mit dem Superhacker hacken, Butter in die Pfanne geben und Zwiebeln darin glasig anbraten. TK Spinat dazu geben, Knoblauch pressen, vermischen und mit geschlossenem Deckel garen bis der Spinat aufgetaut ist. Nun würzen, mit Sahne und Milch ablöschen, aufkochen lassen und Gnocchi dazu geben. Kräftig Umrühren und etwas einkochen lassen bis die Gnocchi gar sind und die Soße eingedickt ist. Zum Schluss mit dem Käse abschmecken und servieren.

    Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt, ihr könnt den Schmelzkäse weg lassen oder durch einen Käse eurer Wahl ersetzen.

    Hier wurden Gnocchi aus dem Kühlregal genutzt, wenn ihr die getrocknete Variante nutzt dann solltet ihr die Gnocchi vorkochen bevor sie in die Soße kommen!

     

    Tipp:

    Reicht für 4 Personen

    Anstatt Schmelzkäse passt auch Gorgonzola richtig gut!

     

    ZUBEREITUNGSZEIT: 10min

    KOCH/BACKZEIT: 15min

     

    Mehr lesen

Soßen & Suppen

Süßes aus der Pfanne

  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Reicher Bananen Ritter

    Zutaten:

    • 6-8 Scheiben Hefezopfreste oder Kuchenreste
    • 1 reife Banane
    • 2 Eier
    • 100ml Milch
    • 2 TL Vanillezucker oder halbe Vanilleschote
    • gute Prise Zimt
    • kleine Prise Salz
    • Butter zum Ausbacken
    • Ahornsirup zum Servieren

     

    Form:

    • große Edelstahlantihaftpfanne

     

    Helferlein:

    • Nylonwender

     

    Zubereitung:

    Banane zerdrücken und mit Eiern, Milch und Gewürzen verrühren, Hefezopfscheiben eintunken und etwas ziehen lassen, wenden und nochmals ziehen lassen.
    Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen, Butter hinzugeben und reiche Ritter darin ausbacken. Evtl. Teigreste langsam auf die Scheiben geben.
    Nach ca. 5 Minuten wenden (wenn sie goldbraun sind) und braten bis sie fertig sind.
    Auf einem Teller mit Ahornsirup anrichten.

     

    Tipp:

    Wer die Produkte von Edelschmaus zu Hause hat, kann den Zimt und die Vanille durch Süße Verführung ersetzen und den Ahornsirup durch eine der leckeren Essigzubereitungen!

     

    Zubereitungszeit: 10min

    Ruhezeit: 10min

    Mehr lesen

No-Cook Und Salat

Dessert

  • 15/06/2022 0 Kommentare
    Erdbeer-Raffaello- Tiramisu

    Zutaten:

    • 200g Löffelbiskuits
    • 250 ml Cremige Kokosmilch (4 Eßl. davon abnehmen**)
    • 250g Mascarpone
    • 2 TL Black and White*
    • 200g Joghurt
    • 50g Zucker
    • 10 Raffaello
    • 200g Sahne
    • 1Pck Sahnesteif
    • 50g Kokos Raspeln
    • **4 Eßl. cremige Kokosmilch
    • Zum Verzieren:
    • 20 Kokos Raspeln
    • 6 Raffaello
    • Handvoll Erdbeeren
    • Minze
       

     

    Form:

     

     

    Helferlein:

    Superhacker
    kleiner Küchenhobel / Mandoline
    Edelstahlrührschüssel-Set
    kleiner Streicher
     

     

    Zubereitung:

    Erdbeeren mit dem kleinen Küchenhobel in Scheiben schneiden (eine Handvoll zum verzieren zurückhalten) und mit 2TL Peach Passion* und 1 TL Black and White* verrühren.

    Mascarpone cremig rühren, 10 Raffaello mit dem Superhacker klein hacken und zusammen mit dem Joghurt, 50g Zucker, 50g Kokosraspeln, 2Tl Black and White* und den 4 Eßl. Kokosmilch verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, und der Creme unterheben.

    Eine Schicht Löffelbiskuit in der Form auslegen, mit Kokosmilch großzügig beträufeln, Erdbeeren darauf geben und Creme mit dem kleinen Streicher darauf verteilen. Das so oft wiederholen bis die Form voll ist, als letzte Schicht die Creme verteilen.

    Mit Kokosflocken bestreuen und mit den restlichen Raffaello, Erdbeeren und Minze verzieren.

     

    Für min. 1h kalt stellen, gerne auch über Nacht (dann aber Erdbeeren zum verzieren und Minze kurz vor Verzehr drauf geben)

     

    Tipp:

    Wer Minze mag, kann zu den Erdbeeren gehackte Minze dazugeben. Schmeckt sehr frisch.

     

     

    Zubereitungszeit:                      30min

    Ruhezeit:                                   1-12h

     

    Mehr lesen

Salat

  • 29/06/2022 0 Kommentare
    Erfrischender Nudelsalat

    Zutaten:

    • 150g Risoni (Nudeln)
    • 1 Saitenwurst
    • 1 Debreziner
    • 1/2 rote Paprika
    • 70g Mais
    • 4 saure Gurken
    • 4-6 Radieschen
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 30g Speckwürfel
    • 200g Emmentaler
    • Handvoll Cocktail Tomaten
    • Handvoll Rucola

    Dressing:

    • etwas Gurkenwasser
    • 1 geh. TL Knobi Senf* 
    • 1 TL feines Süppchen*
    • 2 TL Garten Glück*
    • 2 Eßl. Kräuteressig
    • 1 Eßl. Knobi Öl*
    • 2 Eßl. Keim- oder Distelöl

    *Produkte von Edelschmaus®

     

    Form:

     

    Helferlein:

     

    Zubereitung:

     

    Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen, bis sie etwas fester als al Dente sind, abgießen und in die große Edelstahlschüssel geben. In der Zwischenzeit Gemüse waschen. Paprika, Gurken, Käse und Radieschen mit der Mandoline auf feinster Einstellung in Julienne schneiden. Frühlingszwiebel und Würstchen mit der Mandoline in Scheiben schneiden, zusammen mit Speck und Mais zu den Nudeln geben. Garten Glück* in den Messbecher geben und mit 2 EßL Wasser, Gurkenwasser, Knobi Senf*, feines Süppchen* und Kraüteressig verrühren und etwas ziehen lassen. Alle Zutaten bis auf das Öl in der Edlestahlschüssel vermengen, wenn es durchgezogen ist (min. 10min) das Öl hinzugeben. Der Salat sollte gut durchziehen und schmeckt am nächsten Tag noch besser!

     

    Tipp:

    Nudeln können durch Reis ersetzt werden, das ist auch sehr lecker, ggf. die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

     

    ZUBEREITUNGSZEIT:            30min

    KOCH/BACKZEIT:                   60min

    RUHEZEIT:                                10min- 24h

    Mehr lesen
  • 14/07/2021 0 Kommentare
    Fruchtig-aromatischer Salatdressing

    Zutaten:

    • 2 TL Kräuterfreude
    • 3 TL Wasser
    • 2 TL Schmausezeitsenf
    • 1 Eßl Granatapfelcreme
    • 2 Eßl Olivenöl
    • Prise Meersalz

     

    Form:

    • Elfe

     

    Helferlein:

    • Teelöffel

     

    Zubereitung:

    Kräuterfreude mit Wasser vermengen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit alle anderen Zutaten miteinander vermengen und die Kräuterpaste anschließend dazu geben.

    Zum Salat geben, umrühren, fertig!

    Passt hervorragend zu Feldsalat mit Radieschen, Avocado, Tomaten und Gurken.
    Die Gewürze sind von der Firma Edelschmaus und können über mich bezogen werden.

     

    Tipp:

    Essigzubereitungen, Senfcremes und Öle können nach Geschmack ausgetauscht werden.

     

    Zubereitungszeit: 5min

    Ruhezeit: 5min

    Mehr lesen

Soßen

Vorspeise

Hauptgericht